اخبار

Cine Arab

Donnerstag, 31. März 2022

privat
privat

In gemütlicher Atmosphäre bei strömendem Regen und einem warmen Eintopf haben wir es uns bei „Cine Arab“ gestern gut gehen lassen. „Le Grand Voyage“ von Ismaël Ferroukhi ist ein berührender Film über die gemeinsame Pilgerreise eines Mannes mit seinem Sohn nach Mekka. Ein Roadmovie, einmal mit dem Auto von Frankreich quer durch Europa über die Türkei und Syrien nach Saudi Arabien. Der Sohn Reda wurde von seinem autoritären Vater zu dieser Reise verdonnert und während der Fahrt erleben wir, welche großen Herausforderungen die unterschiedlichen Sozialisierungen für die Beziehung der beiden bedeutet: Der Vater ist ein marokkanischer Einwanderer muslimischen Glaubens, fromm, und der Sohn ein säkulärer, französischer Jugendlicher. Ihre emotionale Distanz und Dissonanz spürt man, wenn der Vater stets auf maghrebinischem Arabisch spricht und der Sohn immer auf provenzalischem Französisch antwortet. Tatsächlich wird zwischen den zwei Männern sehr wenig gesagt. Das Ungesagte ist das Interessante. Themen wie Bildung, Sexualität, Alkohol und Religion werden auf der Reise zum Konflikt: Und trotzdem lernen sich die beiden auf dieser langen Reise kennen und akzeptieren, am Ende will der Sohn sogar wissen, warum der Vater diese Reise unbedingt machen will.

Das Ende wird nicht gespoilert.

„Die große Reise ist also die ultimative Reise, die kulturelle Barrieren und kindliche Grenzen, sogar den Glauben an den Glauben selbst, überschreitet und uns zur Universalität des menschlichen Geistes und zur Einheit der unsterblichen Liebe führt.“

Cine Arab ist kuratiert von Hend Ammann

"zusammen in die Zukunft" - Verabschiedung

Mittwoch, 30. März 2022

privat
privat
privat
privat

"zusammen in die Zukunft"
Mit Kaffee, Kuchen und frischen Waffeln haben wir die Teilnehmerinnen der letzten Runde "zusammen in die Zukunft" am 15.03.22 schweren Herzens aus dem Programm verabschiedet. Neben den verdienten druckfrischen Zertifikaten gab es als Dank auch noch eine bestickte Schürze, ein kleines Fotobüchlein und Essensgutscheine für das "zuka" für jede Person. Zum Glück ist bei uns ein Abschied immer nur von kurzer Dauer, denn das "zuka" mit seinem sozial-ökologischen Mittagstisch und allen Teilhabeformaten steht natürlich allen Alumnis weiterhin und jederzeit offen. Jetzt freuen wir uns auf den gemeinsamen Prozess mit allen Teilnehmenden der neuen Runde!

Und es gibt noch Platz im Service! Wir freuen uns auf eine Person mit circa A2 Sprechniveau, Kommunikationsgeschick und Interesse an der Gastronomie. Ab sofort bis Ende Jui 2022.

Meldet euch gerne bei sophia.maier@zlev.de

Kinderbibliothek im "zuka"

Montag, 28. März 2022

privat
privat
privat

Unsere neue diskriminierungssensible Kinderbibliothek für Kinder zwischen 1 und 6 Jahren ist angekommen! Wir sind ganz aufgeregt, soviele wunderbare Bücher! Kommt bald im zuka vorbei zum Schmökern, Vorlesesen oder gemeinsamem Anschauen.
Im April starten wir dann auch mit unserem neuen Format, dem wöchentlichen "KiKaffee" für Kindern zwischen 0 und 6 Jahren mit ihren Bezugspersonen donnerstags von 15-17 Uhr. "KiKaffee" bedeutet Austausch, Mitmachangebote, Workshops und empowerndende Kinder Lesungen.
Ein ganz herzliches Dankeschön geht an Kidayo, die intensiv bei der Bücherauswahl unterstützt haben, an die Matthias Ginter Stiftung, die lbbw-Stiftung, die Sparkasse Freiburg-Nördlicher Breisgau, die Oberle Stiftung, die Stelle zur Gleichberechtigung der Frau der Stadt Freiburg und dem Amt für Migration, die das Kikaffee und die Kinderbibliothek im zuka möglich machen.

"zusammen wachsen" im März

Mittwoch, 23. März 2022

privat
privat
privat

Unser Team von "zusammen wachsen" wächst, genau wie die Pflanzen. Mit einer Gruppengröße von 4-6 fleißigen Gärtner*innen werden erste Aussaaten gegossen und die ersten gekeimten Pflänzchen bestaunt.

Das warme Frühlingswetter lässt das Gemüse schneller wachsen und beschert uns eine reichliche Ernte an Asiasalat, der den Winter im Beet gut überstanden hat. Im April müssen dann die Zwiebeln und Kartoffeln ins vorbereitete Beet. Außerdem kommen die ersten Jungpflanzen aus dem Gewächshaus ins Freiland, so dass wir schon bald die ersten Salate und Kohlrabiknollen ernten können.

"zusammen wachsen"

Donnerstag, 24. Februar 2022

privat

"zusammen wachsen" - Beschäftigungsangebot für Menschen mit Beeinträchtigung im ökologischen Gartenbau
In den letzten Wochen haben wir jede Menge Holzhackschnitzel auf die Matschwege im Gemeinschaftsgarten verteilt, so dass wir uns jetzt ohne größere Rutschgefahr im Garten bewegen können. Aussaaten von Radieschen und Zuckererbsen waren auch schon dran. Auch das Frühbeet hütet schon die Samen von verschiedenen Salatsorten, die in vier Wochen raus ins Beet kommen. Für den nächsten Monat läuft unsere Junfpflanzenanzucht im Gewächshaus an, damit die Gemüsekulturen rechtzeitig in die vorbereiteten Beete kommen.