Antipalästinensischer Rassismus in Deutschland

Was
Antipalästinensischer Rassismus in Deutschland
Wann
الخميس، ١٠ يونيو ٢٠٢١ von ٨:٠٠ م bis ٩:٣٠ م
Wo
zoom
Beschreibung
In Deutschland existiert Rassismus gegen Menschen palästinensischer Herkunft, der sich mit anderen Formen von Rassismus wie anti-muslimischem Rassismus, Antisemitismus und anti-Schwarzem Rassismus überschneidet. Der Kampf der Afroamerikaner*innen gegen die systematische Unterdrückung weist Ähnlichkeiten zu dem Kampf der Palästinenser*innen gegen das Apartheidsystem im besetzten Palästina auf. Die Ähnlichkeit der palästinensischen und der Schwarzen Befreiungsbewegung bildet eine solide Grundlage für alle Arten von gemeinsamen Solidaritätsaktionen. Diskussion im Anschluss an den Vortrag.

Referent: Ramsy Kilani (er) ist seit dem Gaza-Krieg 2014, bei dem er mehrere Familienmitglieder verlor, öffentlich aktiv für die Menschenrechte der palästinensischen Bevölkerung. Er ist aktiv in Palästina Spricht und Die Linke.SDS. Vor zwei Jahren hat Ramsy den Begriff des antipalästinensischen Rassismus in einem Vortrag zur Diskussion gestellt. Heute ist die Verwendung in palästinasolidarischen Kreisen gängiger geworden.

Diese Veranstaltung findet statt im Rahmen des "Dear White People..." Festivals.
Sie wird nicht durch die Bundeszentrale für politische Bildung gefördert.