"Dear White People..." Check Your Privilege!

Die Reihe schafft eine Plattform, um Wissen über Rassismus zu vermitteln und auszutauschen – diskursiv, ästhetisch wie auch erlebnisorientiert. "Dear White People..." bedient sich einer intersektionalen Perspektive und beschäftigt sich kritisch mit Weißsein, Entwicklungspolitik und Rassismus. Die Reihe bietet durch so unterschiedliche Formate wie Workshops, Filmscreening, Panels, gemeinsames Essen, einem literarischer Spaziergang, Spoken Word, Safe(r) Space, einem Werkstattgespräch, Konzert und Jam Session, einem Podium, einem Showing und Vorträgen verschiedene Zugänge zum Thema. „Dear White People..." Check Your Privilege! möchte Räume ermöglichen, in denen weißpositionierte Menschen und BiPoC gemeinsam kritisch über die weiße Positionierung reflektieren.
Die zweite Ausgabe findet vom 7.-11. Januar 2020 an verschiedenen Orten in Freiburg statt.

Hier findet ihr den Programmflyer zum Download.

PROGRAMM

„Die sieht ja aus wie ich…“ – Vorurteilsbewusste Kinderbücher entdecken.
Eltern-Workshop mit Lesung für 1-4 Jährige von Magdalena Jäger und Nadja Gepperth. Mit Kinderbetreuung
Di 7.1., 15:00-18:00, Stadtbibliothek Freiburg, Münsterplatz 17, 79098 Freiburg, freier Eintritt, Anmeldung unter: magdalena.jaeger@posteo.de

Freiburg betrachten: Exotisierung oder Dekolonisierung?
Werkstattgespräch mit Studierenden zu deren laufenden ethnographischen Erkundungen im gegenwärtigen Freiburg. Organisiert vom Institut für Ethnologie zusammen mit dem Museum Natur und Mensch
Di 7.1., 18:00-20:00, Institut für Ethnologie, Werthmannstraße 10, 1. OG, 79098 Freiburg

"Congo Calling" von Stephan Hilpert: Filmvorführung mit Diskussion.
Veranstaltet vom Kommunalen Kino und freiburg-postkolonial
Mi 8.1., 19:30, Kommunales Kino, Urachstraße 40, 79102 Freiburg, 7€ / 5 € ermäßigt

“Ich habe einen grünen Pass".
Werkstatt-Showing des neuen Stücks von shortfilmlivemusic
Do 9.1., 19:30-21:00, Literaturhaus, Bertoldstraße 17, 79098 Freiburg, Spende

Vom Kolonialismus zur Entwicklungszusammenarbeit? Kontinuitäten der (deutschen) Kolonialgeschichte.
Workshop von fernsicht / iz3w
Fr 10.1., 09:30-16:00, iz3w, Kronenstraße 16a, Hinterhaus, 79100 Freiburg, freier Eintritt, Anmeldung: bildung@iz3w.org

“Was hat Rassismus eigentlich mit mir zu tun?” Für eine Kultur der Anerkennung. Für MitgliederInnen der weißen Mehrheitsgesellschaft.
Ein Workshop von Babek Saadati / RESPEKT e.V.
Fr 10.1., 10:30-16:30, Büro für Grenzenlose Solidarität / Grethergelände, Adlerstraße 12, 79098 Freiburg

“Orte, Dinge, Menschen”. Eine poetische Begegnung mit GastarbeiterInnen und Erinnerung und Vergessen.
Literarischer Stadtspaziergang mit Fatma Sagir
Fr 10.1., 13:30-15:30, Treffpunkt am E-WERK, Eschholzstraße 77, 79106 Freiburg freier Eintritt.

SYMPOSIUM im E-WERK
Freitag 10.1. bis Samstag 11.1., Eschholzstraße 77, 79106 Freiburg, freier Eintritt bei allen Veranstaltungen

Kinderbetreuung
Direkt gegenüber des E-Werks – im Jugendzentrum LetzFetz! wird es zu folgenden Zeiten eine kostenfreie Kinderbetreuung geben: Sa 11.1. 8:45-12:15, 13:45-19:15 Anmeldung bi 5.1. an kidayofreiburg@gmail.com

Safe(r) Space: Black Indigenous People of Color Raum.
Organisiert von der BIPoC Gruppe der Uni Freiburg
Fr 10.1., 17:00-22:00 und Sa, 11.1., 09:00-22:00, E-WERK, freier Eintritt, nur für rassifizierte Menschen, die in weißen Dominanzgesellschaften unterdrückt werden

Wie die Tomate ins Fante Fante kommt… Essen ist politisch.
Eine Installation von zusammen leben e.V.
Fr & Sa, 10.1.-11.1., E-WERK, freier Eintritt

Get-Together mit Brotzeit
Fr 10.1., 17:00-18:00, E-WERK, freier Eintritt

white Gaze. Reflexion des eigenen Blickwinkels.
Vortrag von Aktiven der BIPoC Gruppe der Uni Freiburg
Fr 10.1., 18:00-19:30, E-WERK, freier Eintritt

Perspektiven partnerschaftlicher Entwicklungspolitik.
Panel von Engagement Global, Außenstelle Stuttgart
Fr 10.1., 18:00-19:30, E-WERK, freier Eintritt

Begrüßung & Welcome
gedolemetscht in deutsche Gebärdensprache
Fr 10.1., 19:30-20:00, E-WERK Saal, freier Eintritt

“Wer hat Angst vorm weißen Mann!?”
Vortrag von Mohamed Amjahid, ,gedolmetscht in deutsche Gebärdensprache
Fr 10.1., 20:00-21:00, E-WERK, freier Eintritt

Yoga
Mit Amira Ragab
Sa 11.1., 08:00-09:00, E-WERK, freier Eintritt

Kritisches Weißsein - Einstieg in ein komplexes Thema.
Kurzworkshop mit Tsepo Andreas Bollwinkel, gedolemetscht in deutsche Gebärdensprache
Sa 11.1., 09:00-12:00, E-WERK, freier Eintritt

weißer Mann was nun? - Eine gemeinsame Suchbewegung zwischen Herrschaftskritik und potenziellen Verbündetenschaften. Workshop mit Chris Raible und Robert Jirka Wunsch
Sa 11.1., 09:00-12:00, E-WERK, freier Eintritt

“Insiders” and “Outsiders”: Racialised Power Hierarchies in Academia and Field Research.
Panel with Michael Cobb, Antje Missbach, Dilshad Muhammad, Fabricio Rodríguez. Organised by Arnold-Bergstraesser-Institute. In english.
Sat 11.1., 10:30-12:00, E-WERK, free admission

African feminism and the western feminist agenda.
Panel with Korkor Amarteifio, Veronika Brunninger and Simone Thomas. In english
Sat 11.1., 10:30-12:00, E-WERK, free admission

GemüseGespräche & ReflexionsSchnibbeln.
Organisiert vom Projekt "Begegnung im Zwischenraum" mit FreundInnen.
Auf deutsch, in english, en español, gedolmetscht in Gebärdensprache
Sa 11.1., 12:00-13:00, E-WERK, freier Eintritt

Gemeinsam zu Tisch! Bio-regionales-saisonales-Mittagessen.
Feinste Speisen nach Rezepten von Lydia Adakuru und Telly Diallo
Sa 11.1., 13:00-14:00, E-WERK, freier Eintritt

Shifting Perspectives. Migration and Borders Otherwise.
Panel with Manuela Boatcă and Faisal Garba. In english
Sat 11.1., 14:00-16:00, E-WERK, free admission

International Cooperation or Global Consolidation of white Privileges?
Lecture by Senfo Tonkam. Organised by the BIPoC Group of the University of Freiburg. In english
Sat 11.1., 14:00-16:00, E-WERK, free admission

Rassismus im Bildungssystem.
Vortrag von Saraya Gomis. Moderation: Tina Adomako. Gedolmetscht in deutsche Gebärdensprache
Sa 11.1., 14:00-16:00, E-WERK, freier Eintritt

“Borrow Me Your Privilege…” Panel von Our Voice
Sa 11.1., 14:00-16:00, E-WERK, freier Eintritt

Cafépause mit Yousef Dabouls bio-regionalem Zuckergebäck
Sa 11.1., 16:00-16:30, E-WERK, freier Eintritt

“Ich sehe was, was du nicht siehst. Warum wir dringend über Weißsein reden müssen!”
Podiumsdiskussion mit Tsepo Andreas Bollwinkel, Isabelle Ihring, Sophie Kaiser-Dieckhoff und Mariam Popal.
Moderation: Azadê Peşmen. Organisiert von Kidayo. Gedolemetscht in deutsche Gebärdensprache
Sa 11.1., 16:30-18:00, E-WERK, freier Eintritt

Spoken Word mit Azadê Peşmen und Anja Saleh.
Auf deutsch & english
Sa 11.1., 18:00-18:30, E-WERK, freier Eintritt

Klimawandel, Rassismus und Globale Verantwortung - Schwarze Perspektiven auf die Kolonialität der Klimakrise.
Vortrag von Imeh Ituen und Joshua Kwesi Aikins, gedolemetscht in deutsche Gebärdensprache
Sa 11.1., 19:00-21:00, E-WERK, freier Eintritt

Konzert und offene Jam Session mit Babel Projekt “LokalKlang”
Sa 11.1., 21:00-23:00, E-WERK, freier Eintritt

Weitere Infos:
Facebook: Dear White People. Check Your Privilege

Ein Projekt von:
zusammen leben e.V.

In Kooperation mit:
Arnold-Bergstraesser Institut, BIPoC Gruppe Uni Freiburg, Eine Welt Forum Freiburg e.V., Eine Welt PromotorInnen, Engagement Global, Außenstelle Stuttgart, E-Werk, FAIRburg e.V., freiburg-postkolonial, Heinrich Böll Stiftung Baden-Württemberg, iz3w, Institut für Ethnologie der Universität Freiburg, Institut für Soziologie der Universität Freiburg, Kidayo, Kommunales Kino, Our Voice, RESPEKT e.V., Abteilung Sozialpädagogik des Instituts Erziehungswissenschaften der Pädagogischen Hochschule Freiburg, Weltbeziehungen herrschaftsfrei leben, ZusammenWachsen, Zwischenraum

Medienpartner:
süd-nord-funk, Our Voice

Förderpartner:
Aktion Mensch, Engagement Global Außenstelle Stuttgart, Eine Welt Forum Freiburg e.V., E-Werk, FAIRburg e.V., gls Treuhand, Guzzoni-Federer Stiftung, Heinrich-Böll-Stiftung Baden-Württemberg, Renate und Waltraut Sick Stiftung, Sparkasse Freiburg, Stadt Freiburg

 back